!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Vinaora Nivo Slider
   

Artikel mit den Tags: 2016

Jul21

BD Kritik: Penny Dreadful - Staffel 3

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Penny Dreadful - Staffel 3

In seiner dritten Staffel ging es für die Serie PENNY DREADFUL (2014-2016) auch schon in seine finale Runde. Hinter der Serie stand seither vor allen Dingen John Logan, der die ersten beiden Staffeln komplett alleine schrieb und erst in der letzten etwas Unterstützung bekam. Bereits Mitte der zweiten Staffel hatte Logan sich dann auch entschieden, dass die Serie mit dem Ende der dritten Staffel ihr Ende finden sollte, was man aber bis zu dessen Ausstrahlung verheimlichte. Zumindest aber in Comicform soll es weitergehen. Diese sollen dann ein halbes Jahr nach dem Ende der letzten Staffel einsetzen. Doch nun sollte erstmal die dritte und finale Staffel betrachtet werden, die seit Kurzem von Paramount Home Entertainment/Univer Pictures auf DVD und Blu-ray erhältlich ist.

7.0/10 rating 1 vote

Jul20

BD Kritik: Florence Foster Jenkins

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Florence Foster Jenkins

Die Geschichte der FLORENCE FOSTER JENKINS ist keine Erfindung, sondern es gab sie wirklich. Eine Frau, deren größter Traum war es zu singen, das Talent dazu aber fehlte: „People may say I can’t sing, but no one can ever say I didn’t sing.“ Sagt dann auch ein Schriftzug auf ihrem Grabstein. Bereits 2015 diente das Leben von Foster Jenkins als Inspiration für Xavier Giannolis Spielfil0 MADAME MARGUERITE ODER DIE KUNST DER SCHIEFEN TÖNE (2015). Giannoli verlegte die Handlung allerdings ins Paris der 1920er-Jahre und besetzte die Titelrolle mit der französischen Schauspielerin Catherine Frot. Von Von Constantin Film ist nun quasi die Hollywood-Fassung auf DVD und Blu-ray erhältlich. Taugt der Film was, für den Meryl Streep natürlich auch eine weitere Oscar-Nominierung erhalten hatte?

7.0/10 rating 1 vote

Jul19

BD Kritik: Split

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Split

M. Night Shyamalan war mal eine Art Wunderkind Hollywoods. Mit THE SIXTH SENSE (1999) gelang ihm ein großer Kritiker- wie Publikumserfolg. Doch dies war Fluch und Segen zugleich, sollte er doch fortan immer wieder an diesem Film gemessen werden. Mit den folgenden Filmen UNBREAKABLE (2000) und SIGNS (2002) sollte er den Erfolg finanziell nicht mehr erreichen, aber fand trotzdem ein Publikum, das er zufriedenstellen sollte. Eine Tatsache, die ihm mit seinen folgenden Filmen mehr und mehr abhanden kommen wird. Finanziell wie auch bei Kritik und Publikum fiel er mehr und mehr durch. Sein Ruf wurde mehr eine Lachnummer und die Erwartungen an ihn und seine Filme waren nicht mehr besonders hoch. Doch er sollte nochmal die Kurve bekommen und feierte mit dem mit wenig Budget realisierten THE VISIT (2015) und der Serie WAYWARD PINES (2015-) eine Art Comeback. Ob SPLIT diese Welle mitnehmen kann? Seit Kurzem ist der Film von Universal Pictures Home Entertainment auf DVD und Blu-ray erhältlich. Geht es weiter auf mit M. Night Shyamalans Karriere?

7.0/10 Bewertung (2 Stimmen)

Jul18

BD Kritik: Die Taschendiebin

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Die Taschendiebin

Mit STOKER (2013) gab Park Chan-Wook sein englischsprachiges Debüt, kehrte aber nun für seinen nächsten Film wieder in sein Heimatland Südkorea zurück. Chan-Wook gehört zu den aktuell vielseitigsten Regisseuren und durfte auch deshalb dieses Jahr ein Teil der Jury beim Filmfestival von Cannes sein. Seine Filmografie deckt viele Genres ab und doch lässt er sich nur selten in ein bestimmtes Genrekorsett einordnen. Als Vorlage nahm er in diesem Fall bei DIE TASCHENDIEBIN den Roman „Solange du lügst“ (im Original: „Fingersmith“) der Waliser Autorin Sarah Waters und versetzte die Handlung ins von Japan besetzte Korea der 1930er Jahre. Wie das Buch hat auch der Film drei große Kapitel an deren Ende jeweils eine größere Wendung steht. Seit Kurzem ist der Film von Koch Media Home Entertainment auf DVD, Blu-ray und als Sammleredition erhältlich. Eine weitere Genre-Perle aus Südkorea?

7.0/10 rating 1 vote

Jul16

DVD Kritik: Resident Evil - The Final Chapter

Geschrieben von: Pascal Müller DVD Kritik: Resident Evil - The Final Chapter

Nach 14 Jahren präsentiert Paul W.S. Anderson nun das große Finale seiner "Resident Evil"-Saga. Mit "Resident Evil: The Final Chapter" knüpft Paul W. S. Anderson direkt an "Resident Evil: Retribution" aus dem Jahr 2012 an. Es ist der mittlerweile sechste und letzte Teil der "Resident Evil"-Realfilmreihe. Zuletzt musste man lange auf diesen Abschluss warten, da seine Frau und Hauptdarstellerin Milla Jovovich durch ein anderes Filmprojekt und deren Schwangerschaft nicht an den sechsten Teil mitwirken konnte. Nun aber ist er da, der finale Zusammenstoß zwischen Alice und der Umbrella Corporation. Paul W.S. Anderson würzte das ganze mit ein paar Überraschungen, aber auch Erklärungen, die den Kreis letztendlich schließen und die gesamte Saga unter Dach und Fach bringen soll. Allerdings sollte man bedenken, dass die Story nicht unbedingt das Kernfeature des Filmes darstellt und auch einige Logiklöcher weiterhin hinterlassen wird. Seit Kurzem kann man den Film von Constantin Film auch endlich auf DVD und Blu-ray erwerben. Ob sich der Film jedoch lohnt, erfahrt ihr in unsere Kritik.

6.0/10 rating 1 vote

Jul06

BD Kritik: Shocking Shorts 2017

Geschrieben von: Kevin Zindler BD Kritik: Shocking Shorts 2017

13TH STREET - MADE OF THRILL verschafft Kurzfilmen die Aufmerksamkeit, die sie verdienen: durch einen festen Sendeplatz, die Kofinanzierung und Koproduktion innovativer Projekte und den Kurzfilmpreis 13TH STREET SHOCKING SHORT, der jährlich vergeben wird. Auch im Jahr 2017 sorgten die zehn besten Beiträge ambitionierter Jung-Regisseure beim SHOCKING SHORT AWARD für puren Nervenkitzel. Diese 10 innovativen und faszinierenden Kurzfilme aus den Genres Thriller, Crime, Mystery und Horror bilden auch in diesem Jahr die SHOCKING SHORTS 2017.

7.0/10 Bewertung (3 Stimmen)

Jul05

DVD Kritik: Voice from the Stone

Geschrieben von: Chris Doglei DVD Kritik: Voice from the Stone

Mit  "Voice from the Stone - Ruf aus dem Jenseits" kehrt Hollywoodsternchen Emilia Clarke ("Game of Thrones") mit einem gruseligen Haunted-House-Film zurück und. "Voice from the Stone - Ruf aus dem Jenseits" beschreibt sich vom Inhalt wie folgt: Toskana in den 1950er Jahren. Die junge Krankenschwester Verena soll sich um den schwierigen Fall eines Jungen kümmern: Der kleine Jacob hat vor fast einem Jahr seine Mutter verloren und seither kein Wort mehr gesprochen. Weil seinen Vater Klaus, der auf einem prächtigen Anwesen lebt, das Schweigen des Sohnes zunehmend beunruhigt, holt er sich Verena zu Hilfe. Die junge Frau versucht, in die Hintergründe von Jakobs Trauma einzutauchen und entwickelt dabei eine zunehmende Zuneigung zu Vater und Sohn. Sie findet heraus, dass der Junge allem Anschein nach unter dem Bann einer bösartigen Kraft steht, die in den Wänden des steinernen Hauses steckt und auch sie bald gefangen hält: Das Phantom Malvina! Doch wie kann sie eine Macht bekämpfen, die sich nur als Stimme aus dem Stein manifestiert? Seit Kurzem kann man den Film von Universum Film auch endlich auf DVD und Blu-ray erwerben. Ob sich der Film jedoch lohnt, erfahrt ihr in unsere Kritik.

6.0/10 rating 1 vote

Jul02

DVD Kritik: Der Eid

Geschrieben von: Pascal Müller DVD Kritik: Der Eid

Mit "Der Eid" kehrt Regisseur und Hauptdarsteller Baltasar Kormákur ("Everest") nach einem längeren Aufenthalt in Hollywood zu seinen isländischen Wurzeln zurück und liefert emotionales hochspannendes, typisch skandinavisches Kino mit Gänsehaut-Garantie. "Der Eid" beschreibt sich vom Inhalt wie folgt: Finnur ist ein liebevoller Familienvater und ein erfolgreicher Herzchirurg in Reykjavík. Nur seine volljährige Tochter Anna macht ihm Sorgen; sie wohnt nicht mehr zu Hause und konzentriert sich lieber auf rauschende Partys als auf ihre Ausbildung. Als Anna sich dann auch noch in den äußerst zwielichtigen Ottar verliebt, droht sie noch tiefer abzurutschen. Der besorgte Finnur versucht alles, um Anna von Ottars schädlichem Einfluss fernzuhalten, doch gerät er dadurch selbst ins Fadenkreuz des Drogendealers Ottar und dessen Machenschaften. Unausweichlich sieht sich Finnur vor die Frage gestellt, wie weit er gehen muss, um seine Familie zu beschützen. Seit Kurzem kann man den Film von Alamode Filmdistribution auch endlich auf DVD und Blu-ray erwerben. Ob sich der Film jedoch lohnt, erfahrt ihr in unsere Kritik.

7.0/10 rating 1 vote

Jun28

DVD Kritik: Pet

Geschrieben von: Pascal Müller DVD Kritik: Pet

Der blutige Psychohorrortrip von Regisseur Carles Torrens feierte seine Weltpremiere beim South by Southwest Festival. Das Drehbuch schrieb Jeremy Slater, der auch die neue "The Exorcist"-Serie erschuf. Der Film beschreibt sich wie folgt: Seth (Dominic Monaghan) ist ein scheuer Außenseiter, ohne soziale Kontakte und arbeitet für den Mindestlohn im örtlichen Tierheim. Die zufällige Begegnung mit seiner alten Highschool-Flamme Holly (Ksenia Solo) reißt ihn plötzlich aus seiner Trägheit. Hoffnungsvoll beginnt er ihr den Hof zu machen, bekommt aber wie immer eine Abfuhr. Doch dank Hollys Tagebuch, das er heimlich an sich bringen konnte, keimt in dem Verschmähten bald eine hinterhältige Idee: Er entführt die hübsche Kellnerin und sperrt sie in einen Käfig im Keller des Tierheims. Um zu überleben, muss Holly einen Weg finden, ihrem Verehrer die Stirn zu bieten. Seit Kurzem kann man den Film von Pandastorm Pictures auch endlich auf DVD und Blu-ray erwerben. Ob sich der Film jedoch lohnt, erfahrt ihr in unsere Kritik.

6.0/10 rating 1 vote

Jun27

BD Kritik: Hacksaw Ridge

Geschrieben von: Manuel Föhl BD Kritik: Hacksaw Ridge

Zehn Jahre musste man auf einen neuen Film von Mel Gibson als Regisseur warten. Dazwischen machte er verschiedene kontroverse Schlagzeilen und war mit seiner Rollenauswahl vor der Kamera nicht besonders glücklich. Seine bisherigen vier Filme, die er selbst als Regisseur inszeniert hatte konnte sich dagegen durchaus sehen lassen und ließen hoffen, dass auch sein fünfter Film dem in nichts nachstehen wird. Als der Film letztes Jahr auf den Filmfestspielen in Venedig außer Konkurrenz seine Premiere feierte, gab es zehn Minuten lang Standin Ovations. Mel Gibson scheint wieder in seinem Metier zu sein. Zur Krönung des Ganzen folgten Oscar-Trophäen für den Besten Schnitt und den Besten Ton. Nominierungen gab es zudem für den Film und Mel Gibson selbst, sowie für Hauptdarsteller Andrew Garfield und dem Tonschnitt. Seit Kurzem kann man den Film von Universum Film auch endlich auf DVD und Blu-ray erwerben. Ob sich das Lob auch rechtfertigt, gibt es jetzt zu erfahren.

8.3/10 Bewertung (3 Stimmen)

<<  1 2 3 4 5 [67 8 9 10  >>  
   

Spieltipp  

   

Statistik  

Filme: 1.442
Videospiele: 88
Specials: 105
Interviews: 62
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden