!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Vinaora Nivo Slider
   

Artikel mit den Tags: Concorde

Mai18

Solace - Die Vorsehung

Geschrieben von: Manuel Föhl Solace - Die Vorsehung

Mit DIE VORSEHUNG-SOLACE hatte man ursprünglich mal ganz andere Pläne. Das Drehbuch des nun vorliegenden Films ist nämlich eine Überarbeitung eines Skripts für eine Fortsetzung von SEVEN (Sieben, USA 1995, R: David Fincher). Doch sollte man sich von dieser Idee im Hinterkopf schnell lösen. Das Serienkillermotiv verbindet diese beiden Filme wohl, aber setzt der brasilianische Regisseur Afonso Poyart klar seine Schwerpunkte woanders. Desweiteren liegen auch qualitative Unterschiede zwischen den Filmen. DIE VORSEHUNG-SOLACE bietet einiges an Potential mag dies aber mitunter nicht immer vollends ausschöpfen. Nach einem eher untergegangenen Kinostart Ende Dezember des vergangenen Jahres, veröffentlich nun Concorde Home Entertainment den Film am 19. Mai auf DVD und Blu-ray.

4.0/10 rating 1 vote

Mai24

Valley of Love

Geschrieben von: Manuel Föhl Valley of Love

Regisseur Guillaume Nicloux gelang es nach 35 Jahren erstmals wieder zwei der vielleicht größten Namen des französischen Kinos vor die Kamera zu führen: Gérard Depardieu und Isabelle Huppert. In einem interessanten Szenarion tragen ihre Figuren auch ihre Vornamen und sind auch in der diegetischen Welt des Films, VALLEY OF LOVE, berühhmte Schauspieler, die man in Amerika, dem Handlungsort, aber nur vom Sehen kennt. Die eigentliche dritte Hauptrolle, der gemeinsame Sohn der Beiden, bliebt den ganzen Film unsichtbar...oder nicht? Im Hintergrund und den Gedanken der Protagonisten ist er stets präsent und leitet sie in ihren Schritten an. Doch was steckt dahinter? Niclouxs Fabel über Schuld, Akzeptanz, aber auch der Suche nach Liebe erscheint nun am 24. Mai von Concorde auf DVD und Blu-ray.

8.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

Apr24

Dark Places - Gefährliche Erinnerung

Geschrieben von: Manuel Föhl Dark Places - Gefährliche Erinnerung

Nachdem David Fincher bereits mit GONE GIRL (USA 2014) einen Roman von Gillian Flynn adaptiert hatte, folgte nun der französische Regisseur Gilles Paquet-Brenner mit seiner Adaption von DARK PLACES.  Der Film vereint nach MAD MAX: FURY ROAD (AUS/USA 2015) erneut Charlize Theron und Nicholas Hoult gemeinsam vor der Kamera. Auch der restliche Cast ist mit Christina Hendricks, Corey Stoll, Tye Sheridan, und Chloë Grace Moretz namhaft besetzt. Vielleicht war es der Testlauf des amerikanischen Satelitensenders  Direct TV, welcher den Film bereits vor dem Kinostart exklusiv als Video on Demand anbieten durfte, dass der Film in den amerikanischen Kinos nahezu unterging. Doch auch letzten Dezember erging es dem Film in Deutschland nicht anders. Nun erschien der Film von Concorde Home Entertainment für die heimischen Kinos.

4.0/10 rating 1 vote

Jul24

Shocking Shorts 2015

Geschrieben von: Kevin Zindler Shocking Shorts 2015

Seit 15 Jahren vergibt der Sender 13th Street den von Nachwuchsregisseuren heiß begehrten Kurzfilmpreis Shocking Shorts Award. Unter allen Einreichungen wurden wieder die zehn spannendsten und innovativsten Filme aus den Genres Action, Krimi, Thriller, Mystery und Horror ausgewählt und einer hochkarätig besetzten Jury zur Bewertung vorgelegt.

7.3/10 Bewertung (3 Stimmen)

Jul21

Die Frau in Schwarz 2 - Engel des Todes

Geschrieben von: Antje Schmidt Die Frau in Schwarz 2 - Engel des Todes

London, 1941. Zwei Lehrerinnen, darunter die junge Eve Parkins, und ihre Schüler werden aufgrund der ständigen Bombardierungen durch die Deutschen auf´s Land evakuiert. Zuflucht finden sie im inzwischen heruntergekommenen Eel Marsh House. Schnell aber bemerkt Eve, dass an diesem Ort etwas nicht stimmt und es gibt ein erstes Opfer.

3.7/10 Bewertung (3 Stimmen)

Jun13

Girlhouse - Töte, was Du nicht kriegen kannst!

Geschrieben von: Kevin Zindler Girlhouse - Töte, was Du nicht kriegen kannst!

Kylie Atkins (Ali Cobrin) ist zu beneiden: Die College-Studentin sieht gut aus und ist intelligent. Es mangelt der jungen Frau aber an Geld, das sie für ihr Studium dringend benötigt. Deswegen beginnt sie als Webcam-Girl zu arbeiten und nimmt am Projekt "Girlhouse" teil, für das in einer abgelegenen, für die Zuschauer unbekannten Villa mehrere junge Frauen versammelt werden, die sich alle vor den im Haus zahlreich angebrachten Videokameras ausziehen. Zu den Damen, die damit eine Stange Geld machen wollen, gehören Janet (Chasty Ballesteros), Devon (Alyson Bath), Mia (Nicole Fox), Kat (Alice Hunter) und Heather (Elysia Rotaru). Schnell erregt Kylie die Aufmerksamkeit eines Users namens "LoverBoy" (Slaine) – und setzt damit eine verhängnisvolle Ereigniskette in Gang. Kylies Kolleginnen erlauben sich einen Streich auf Kosten des zahlenden Kunden, was dieser nicht einfach auf sich sitzen lassen will. Er will Rache. Mit seinem technologischen Fachwissen macht er den geheimen Standort der Villa ausfindig. Die Bewohnerinnen müssen nun um ihr Leben kämpfen, während die Zuschauer über die Kameras alles mitverfolgen können…

7.3/10 Bewertung (3 Stimmen)

Sep20

Die Bestimmung - Divergent

Geschrieben von: Sascha Weber Die Bestimmung - Divergent

Starke Frauenrollen sind im Actionkino eher eine Seltenheit. Nur sporadisch findet sich ein Film, in dem eine Heldin die Hauptrolle einnimmt. In der Jugendliteratur ist man hingegen breiter aufgestellt. 2008 wurde der erste Band von Suzanne Collins’ Die Tribute von Panem veröffentlicht, in welchem Katniss eine waschechte Heldin ist. Der Erfolg der Buchreihe zog die passenden Verfilmungen nach sich, in denen Jennifer Lawrence die Hauptfigur spielen durfte. Die ersten beiden Filme spülten massig Geld in die Studiokassen und auch die letzten beiden Filme werden dem sicherlich in nichts nachstehen. Im Kielwasser des Bucherfolgs erschien 2011 der erste Roman, einer geplanten Trilogie, von Autorin Veronica Roth: Die Bestimmung. Kritiker beschwerten sich, dass das Buch eine identische Grundgeschichte wie Die Tribute von Panem habe, doch Roth beteuerte, dass ihr die Idee schon lange im Kopf rumschwirrte, bevor Collins’ Romane veröffentlicht wurden. Die Filmrechte wurden noch im selben Jahr von Summit Entertainment erworben und 2014 lief die Verfilmung im Kino.

5.5/10 Bewertung (6 Stimmen)

Apr11

Jobs - Die Erfolgsstory von Steve Jobs

Geschrieben von: Patrick Grote Jobs - Die Erfolgsstory von Steve Jobs

Uni-Abbrecher Steven Paul Jobs (Ashton Kutcher) hat seine eigenen Vorstellungen und Ideen. Mit seinem langjährigen Freund Steve Wozniak (Josh Gad) gründet er 1976 in seiner Garage in Kalifornien das Unternehmen „Apple Computer Company“. Jobs hat die Vision, dass irgendwann jeder Haushalt in Amerika einen Computer hat, der nicht nur aus reinen Codezeilen besteht. Seine Ideen und Visionen sind wegweisend für die moderne Computertechnik und –nutzung. Doch innerhalb der Firma entstehen Widerstände gegen den charismatischen Gründer und es kommt zu einem internen Machtkampf mit Apple-Geschäftsführer John Sculley (Matthew Modine). Schließlich verlässt Steve Jobs die Firma und gründet unter anderem das Animationsstudio Pixar. Jedoch sollte dies nicht sein letzter Kontakt mit der Firma Apple gewesen sein...

7.0/10 Bewertung (4 Stimmen)

Mär31

Escape Plan - Entkommen oder Sterben

Geschrieben von: Kevin Zindler Escape Plan - Entkommen oder Sterben

Wer den Sicherheitsexperten Ray Breslin (Sylvester Stallone) austricksen will, muss sich schon etwas einfallen lassen - denn der Haudegen konstruiert Hochsicherheitsgefängnisse auf der ganzen Welt und testet sie im Selbstversuch auf ihre Ausbruchsicherheit. Nach acht Jahren ungebrochenen Erfolgs willigt er in einen allerletzten Job ein: Als Terrorist getarnt soll er ein "Das Grab" genanntes, verstecktes High-Tech-Gefängnis auf Herz und Nieren prüfen. Kaum angekommen, wird Breslin Zeuge eines brutalen Mordes, den ein sadistischer Wärter an einem Insassen begeht. Als Gefängnisdirektor Willard Hobbes (Jim Caviezel) versucht, den Vorfall unter den Teppich zu kehren, beschließt Breslin, seinen Undercover-Einsatz durch einen vorab vereinbarten Evakuierungs-Code abzubrechen, um das Verbrechen öffentlich zu machen. Den Gefängnisdirektor interessiert dieser Code allerdings wenig: Er will den Mord vertuschen und dafür sorgen, dass Breslin im Gefängnis festgehalten und so mundtot gemacht wird. Zum ersten Mal ist Breslin tatsächlich selbst inhaftiert und es bleibt ihm nichts anderes übrig, als seinen Auftrag fortzusetzen. Zusammen mit dem undurchschaubaren Häftling Emil Rottmayer (Arnold Schwarzenegger) schmiedet er einen Fluchtplan, muss aber bald feststellen, dass er in einer meisterhaften Umsetzung seiner eigenen Sicherheitsempfehlungen gefangen ist. Um zu entkommen, muss Ray also die nicht vorhandene Lücke in seinem eigenen System finden.

7.9/10 Bewertung (9 Stimmen)

Aug24

Black Christmas

Geschrieben von: Daniel Fabian Black Christmas

Der Film "Black Christmas“ ist ein Remake eines Horrorfilms aus den 70ern – eines von vielen. Gleich vorweg: der Film schafft es auch nicht, mehr als ein bedeutungsloses Horror-Remake zu sein und kann in dieser Welle von Neuverfilmungen leider nicht auffallen. 

7.5/10 Bewertung (6 Stimmen)

<<  1 2 3 [45  >>  
   

Spieltipp  

   

Statistik  

Filme: 1.442
Videospiele: 88
Specials: 105
Interviews: 62
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden