!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Vinaora Nivo Slider
   

Artikel mit den Tags: Deutschland

Feb08

Schwerter des Königs - Zwei Welten

Schwerter des Königs - Zwei Welten

Das waren noch Zeiten, als Uwe Boll Dank der umstrittenen Fonds-Finanzierungen richtige Kinofilme mit Starbesetzung drehen konnte. Satte 60 Millionen Dollar standen Boll seinerzeit für SCHWERTER DES KÖNIGS zur Verfügung. Der Film entwickelte sich zu einem satten Flop, der noch nicht einmal 15 Millionen Dollar weltweit einspielte. Nicht viel später änderte sich auch die Gesetzeslage bei Fonds-Filmfinanzierungen, so dass Boll nun seit ein paar Jahren kleinere Brötchen backen muss. Dabei kamen durchaus sehenswerte Filme wie DARFUR oder RAMPAGE heraus, doch parallel dazu muss eben auch sicheres Geld ins Haus, und das sollen günstig produzierte DtD-Sequels zu den etwas größeren Boll-Produktionen wie BLOODRAYNE oder eben auch SCHWERTER DES KÖNIGS, von dem nun das Sequel mit Dolph Lundgren vorliegt.

4.4/10 Bewertung (5 Stimmen)

Feb03

Wildes Japan

Geschrieben von: Sascha Weber Wildes Japan

Die japanische Kultur ist jedem ein Begriff, vielleicht nicht im Detail, aber die exotische Architektur, Samurai, überfüllte U-Bahnen, Sumo, Videospiele oder Technik aus Japan kennt jeder. Dass das so hoch-technisierte Japan darüber hinaus auch eine schillernde und umfangreiche Naturlandschaft zu bieten hat, ist hingegen eher unbekannt. Mit ihrer Dokumentation WILDES JAPAN schaffen die beiden Diplombiologen Jens Westphalen und Thoralf Grospitz Abhilfe und präsentieren in 2 Episoden ein Japan, wie man es sonst nicht zu Gesicht bekommt. 

8.0/10 Bewertung (4 Stimmen)

Dez25

Nydenion

Geschrieben von: Sascha Weber Nydenion

Science-Fiction aus Deutschland hat einen gewissen Seltenheitswert. Erst kürzlich wurde zwar die deutsch-amerikanische Co-Produktion PANDORUM veröffentlich, aber ansonsten liefert Deutschland nur selten filmisch Exkurse in die Zukunft. Das Problem an Sci-Fi ist sicherlich auch das üppige Budget, das man in der Regel benötigt, wenn man ein eher episches Werk realisieren möchte. Umso interessanter das NYDENION im Grunde genommen ohne jegliches Budget ausgekommen ist....

5.0/10 Bewertung (8 Stimmen)

Dez02

Visiting Uwe

Geschrieben von: Tobias Hohmann Visiting Uwe

Kaum ein anderer Regisseur teilt die Filmwelt dermaßen klar definiert in zwei Lager wie der promovierte Literaturwissenschaftler Dr. Uwe Boll. Seid er mit HOUSE OF THE DEAD und ALONE IN THE DARK im Mainstreammarkt aufschlug, ist ihm eines gewiss: Ablehnung. In den Jahren darauf baute sich Boll durch – je nach Standpunkt - windige und clevere Fondsfinanzierungen ein kleines Film-Imperium auf. Höhepunkt dieser Entwicklung war der 60 Millionen Dollar Film SCHWERTER DES KÖNIGS mit Jason Statham in der Hauptrolle. Doch egal, was er machte: Teils aus eigener Schuld, teils aus nicht nachvollziehbaren Gründen wird das Multitalent nicht akzeptiert; Stoppt-Boll-Kampagnen wurden ins Leben gerufen, seine Filme zerrissen. Boll reagierte auf seine Art und stellte alles und jeden an den Pranger, was seinem Ruf sicher nicht gut tat. Doch wer ist der als Rüpel berüchtigte Regisseur wirklich? Ist er privat ebenso aufbrausend, wie man ihn kennt, oder verbirgt sich hinter dem aggressiv auftretenden Filmemacher ein ganz anderer Mensch?

3.0/10 Bewertung (6 Stimmen)

Nov14

Hans Zimmer - Der Sound für Hollywood

Geschrieben von: Tobias Hohmann Hans Zimmer - Der Sound für Hollywood

Musik – ein häufig unterschätzter Faktor des optischen Mediums Film. Doch wie wichtig die musikalische Untermalung wirklich ist, fällt vielleicht erst dann auf, wenn man sich vor Augen führt, wie Filme wie HALLOWEEN ohne den entsprechenden Score wirken würden. Der richtige Ton macht aus einem guten einen sehr guten Film. Einige Komponisten verschwinden schnell von der Bildfläche, andere setzen sich durch und wiederum andere dominieren das Filmbusiness. Neben John Williams zählt der deutsche Hans Zimmer zu den absoluten Größen der Filmmusik und gilt als einer der einflussreichsten Komponisten der Filmgeschichte. Die vorliegende Dokumentation wirft zwar auch einen Blick auf seine Biographie, zielt jedoch eher auf sein Schaffen als Komponist ab.

8.0/10 Bewertung (4 Stimmen)

Aug27

Creep

Geschrieben von: Pascal Müller Creep

London. Mitternacht. Als Kate (Franka Potente) nachts auf die nächste U-Bahn wartet, merkt sie plötzlich,  dass sie eingenickt und ganz allein auf dem Bahnsteig ist. Der letzte Zug ist abgefahren, alle Ausgänge sind vergittert, die Rolltreppen außer Betrieb. Da fährt doch noch ein Zug in den Bahnhof ein. Erst herrscht Stille. Dann hört sie  dumpfe Schritte und ein schweres Atmen. Ihrem Instinkt folgend springt sie auf die Gleise und rennt - rennt so schnell und so weit wie sie nur kann. Doch für Kate und  einige Menschen, die sie auf ihrer Flucht treffen wird, hat der Alptraum eben erst begonnen ...

6.9/10 Bewertung (9 Stimmen)

Aug27

Far Cry

Geschrieben von: Tobias Hohmann Far Cry

Uwe Boll hat sich in den letzten Jahren einen erstaunlichen Ruf erarbeitet, allerdings im negativen Sinne. So sehen ihn viele als den legitimen Nachfolger von Ed Wood. Boll ist extremer Kritik ausgesetzt, die teilweise selbst von ihm provoziert und auf Grund seiner schlechten Filme auch berechtigt ist, teilweise aber auch weit über das Ziel hinaus schießt. Boll ist aber auch ein Filmemacher, der sich in einer erstaunlichen Form und Schnelligkeit in den letzen Jahren etabliert hat, die vorher niemand für möglich gehalten hat. Angefangen hat alles mit Videospielumsetzungen, deren Lizenzen der umtriebige Macher scheinbar wahllos eingekauft hat. „House of the dead“, „Alone in the dark“ oder „Bloodrayne“ sind bei den Fans allesamt verpönt, bekamen vernichtende Kritiken, waren auch keine großen Hits, spielten jedoch auf DVD gutes Geld ein. „Far Cry“ reiht sich in diese Liste nahtlos ein. So setzte Boll zumindest in Deutschland große Hoffnungen auf den Film: Umsonst, auch hier zu Lande war der Film trotz Til Schweiger ein satter Flop. Nach Ansicht des Films muss man leider konstatieren: Mit Recht.

4.8/10 Bewertung (4 Stimmen)

Aug26

The Calling

Geschrieben von: Jan Pokorski The Calling

Kristie St. Clar hat alles, wovon eine Frau träumen kann: einen charmanten, erfolgreichen Ehemann, ein idyllisches Landhaus, einen guten Job in London und ihren geliebten Sohn Dylan. Als ihre beste Freundin ermordet wird und ein mysteriöser Taxifahrer ihr ein uraltes Pergament übergibt, enthüllt sich Kristie ein teuflischer Pakt, in den auch ihr Mann Marc verstrickt zu sein scheint. Obwohl weder Kirche noch Polizei Kristies Geschichte glauben, nimmt sie unendliches Leid auf sich. Sie muss sich Gewissheit verschaffen über das Unfassbare: Ob ihr Sohn Dylan der Sohn des Bösen sein könnte ...

4.3/10 Bewertung (6 Stimmen)

Aug21

Der Baader Meinhof Komplex

Geschrieben von: Tobias Hohmann Der Baader Meinhof Komplex

Das gibt Zunder. Wenn sich Deutschlands filmischer Großunternehmer Bernd Eichinger einem der dunkelsten Kapitel der jüngeren deutschen Geschichte annimmt, ein bekanntes Buch dafür als Vorlage verwendet und wieder die geballte Power von Geld und bekannten, deutschen Stars auf die Leinwand bringt, läuft die PR-Maschine natürlich in vollen Zügen. Die leicht selbstgefälligen und medienwirksamen Kommentare von Regisseur Uli Edel, der aus den Interviews und Recherchen diverse RAF-Hintergründe erfahren haben will, seien hier aber mal komplett ignoriert. Dennoch erkennt man Eichingers Handschrift deutlicher als Edels, denn wie abermals massenkompatible Kontroverse, hier noch gespickt mit gefährlich-heißem politischen Hintergrund, aufgefahren wird, hat nicht zu knapp auch einen wirtschaftlichen Hintergrund. Das Komische hierbei? Der Film an sich funktioniert dennoch erstaunlich gut.

5.3/10 Bewertung (6 Stimmen)

Jun22

Kalkofes Mattscheibe: Greatest Hits

Geschrieben von: Tobias Hohmann  Kalkofes Mattscheibe: Greatest Hits

Oliver Kalkofe entwickelte sich in den letzten Jahren zu einem der wandlungsfähigsten und innovativsten Komiker Deutschlands. Sein Aufstieg begann beim Radiosender ffn, wo er im Rahmen der Comedysendung Frühstyxradio zahlreiche Charaktere erfand. Für den Sender entwickelte er auch das Konzept von Kalkofes Mattscheibe, welche dort für einiges Aufsehen sorgte und ihm schließlich den Sprung ins TV ermöglichte. Ab 1994 lief seine Sendung unverschlüsselt auf Premiere. Er erhielt dafür 1996 gar den Adolf Grimme Preis. Seine bissigen, ironischen Texte in Verbindung mit der entsprechenden Kostümierung ließen sowohl Kalkofe als auch die Mattscheibe sehr schnell Kultstatus erreichen. Die Serie läuft - mit teilweise mehrjährigen - Unterbrechungen mittlerweile auf Pro 7. Oliver Kalkofe indes beschränkte sich jedoch nicht nur auf sein Erfolsrezept, sondern schreibt verschieden Kolumnen in Printmedien, hat CDs aufgenommen, Bücher geschrieben und sogar Filme gedreht. Ursprung dieses ganzen Erfolgs ist und bleibt jedoch "Kalkofes Mattscheibe".

3.8/10 Bewertung (6 Stimmen)

<<  6 7 8 9 10 [1112  >>  
   

Spieltipp  

   

Statistik  

Filme: 1.442
Videospiele: 88
Specials: 105
Interviews: 62
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden