!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Gewinnspiel #1  

   

Kommende Reviews  

   
Vinaora Nivo Slider
   

Artikel mit den Tags: Filme

Dez01

Netflix - Programm für Dezember 2016

Geschrieben von: Pascal Müller Netflix - Programm für Dezember 2016

Der Streaming-Anbieter "Netflix" hat sein Programm für Dezember 2016 vorgestellt. Wie üblich wurde das bestehende Programm um weitere Filme, Serien und Dokumentationen erweitert - darunter auch viele exklusive Inhalte, die ausschließlich über "Netflix" zu Sichten sind. Nachfolgend eine Übersicht der Neuzugänge im Dezember 2016. Netflix Originals - Serien: "Fauda - Staffel 1" (ab 02.12.), "Fuller House - Staffel 2" ( ab 09.12.), "Club de Cuervos - Staffel 2" (ab 09.12.), "White Rabbit Project - Staffel 1" (ab 09.12.), "Dirk Gently's Holistic Detective Agency - Staffel 1" (ab 11.12.), "Crazyhead - Staffel 1" (ab 16.12.), "Travelers - Staffel 1" (ab 23.12.), "Chasing Cameron - Staffel 1" (ab 27.12.), "Ajin: Demi-Human - Staffel 2" (ab 27.12.). Serien: "Good Witch - Staffel 1 und 2" (ab 01.12.), "Dicte - Staffel 1" (ab 01.12., "Schimanski - Staffel 1" (ab 01.12.), "Wanda and the Alien - Staffel 1" (ab 01.12.), "Die Nektons - Abenteuer der Tiefe - Staffel 1" (01.12.), "Lost & Found Music Studios - Staffel 2" (ab 03.12.), "Cirque de Soleil - Luna Petunia - Staffel 1" (09.12.), "The Adventures of Puss and Boots - Staffel 4" (ab 16.12.), "Trollhunters - Staffel 1" (23.12.). Filme: "Schtonk!" (ab 01.12.), "S.W.A.T. Die Spezialeinheit" (ab 01.12.), "Um jeden Preis" (ab 01.12.), "Was das Herz begehrt" (ab 01.12.), "Rainbow Time" (01.12.), "Hitch - Der Date-Doktor" (01.12.), "Shining" (ab 01.12.), "Manche mögen's heiß" (ab 01.12.), "Charlie und die Schokoladenfabrik" (ab 01.12.), "Vorsicht vor Leuten" (ab 01.12.), "Triff die Robinsons" (ab 01.12.), "Die Chroniken von Narnia - Der König von Narnia" (ab 01.12.), "Reggie Watts: Spatial" (ab 06.12.), "Das Verschwinden der Eleanor Rigby" (ab 07.12.), "Spectral" (ab 09.12.), "Schindler's Liste" (ab 14.12.), "Rapunzel" - Neu verföhnt (ab 15.12.), "Barry" (ab 16.12.), "Gabriel Iglesias: Sorry for what I said when I was hungry" (ab 20.12.), "Pacific Rim" (ab 20.12.), "Der Krieg des Charlie Wilson" (ab 21.12.), "Auf kurze Distanz" (ab 21.12.), "Inside Man" (ab 21.12.), "Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere" (ab 23.12.). Dokumentationen: "Nintendo Quest" (ab 01.12.), "King Georges" (ab 01.12.), "Die Porsche 911 Story" (ab 01.12.), "Newton" (ab 01.12.), "For the Love of Spock" - (ab 01.12.), "Hip Hop Evolution - Staffel 1" (ab 02.12.) und "Gefangen - Staffel 1" (ab 09.12.).

10.0/10 rating 1 vote

Mai16

NEWS: Produziert Nintendo bald Filme?

Geschrieben von: Chris Doglei NEWS: Produziert Nintendo bald Filme?

In einem Interview hat der derzeitige Nintendo-Präsident - Tatsumi Kimishima - über die Zukunft der Marke Nintendo gesprochen. Es ging um die Pläne des Spiele- und Konsolenentwicklers für Mobile-Apps, der neuen Nintendo NX und Filme. Über letzteres enthüllt Kimishima, dass Nintendo plane habe in den nächsten 5 Jahren einen Film herauszubringen, der auf einer starken Marke beruht. Dazu stehe man in Verhandlung mit diversen Produktionspartnern, sei aber nicht beschränkt auf Hollywood. Nintendo werde dabei nicht unbedingt eine Realfilmumsetzung einer ihrer Marken machen, sondern fasse eher etwas im Bereich Animation ins Auge. Als Beispiele nennt Kimishima sowas wie Disney und Pixar. Welche bekannte Nintendo-Marke eine erste Verfilmung erfährt, könne der Nintendo-Präsident nicht sagen. Es würden starke Marken seien, wie Mario oder Zelda. Auf letztere angesprochen meint Kimishima, dass man sich sehr bewusst sei, dass es eine hohe Nachfrage nach einem Film mit Zelda Thematiken gäbe. Das Ziel sei jedenfalls - etwas zu produzieren - das alle unterhalten würde. Auf die Beweggründe angesprochen sagt Kimishima, dass Nintendos Hauptgeschäft zwar darin bestehe, Spiele und Hardware zu produzieren, man aber überlege, wie man dieses Ziel noch besser unterstützen könnte. Daher müsse man in Bereiche investieren, die dem Umsatz förderlich sind. Nintendo hatte mit dem berüchtigten Film Super Mario Bros. bereits schlechte Erfahrungen gemacht - übrigens war das einer der Gründe, warum Kimishima betonte, keine Realfilmumsetzung anzustreben. Daher hatte sich Nintendo auch vom Filmgeschäft ferngehalten, bis Anfang des Jahres der Firmenpräsident ankündigte, die eigenen Marken in die Kinos bringen zu wollen.

(c) perfectly-nintendo.com

8.0/10 rating 1 vote

Jan22

Resident Evil: 4# Die Filme

Resident Evil: 4# Die Filme

Alle relevanten Infos und Facts zu den Resident Evil-Filmen. Alle 6-Filme für Euch detailreich Aufgelistet und mit zahlreichen Hintergrundinformationen bestückt.

<<  2 3 4 5 6 [7
   

Spieltipp  

   

Spielkritiken  

   

Statistik  

News: 3.189
Filme: 1.409

Videospiele: 78
Specials: 94
Interviews: 60
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden