!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Vinaora Nivo Slider
   

Artikel mit den Tags: Frankreich

Aug23

In deiner Haut

Geschrieben von: Tobias Hohmann In deiner Haut

„In deiner Haut“ ist ein Remake des japanischen Films „Himitsu“ aus dem Jahre 1999. Könnte man anhand der Storyangabe evtl. auch eine Komödie im Stile von „Big“ mit Tom Hanks erwarten, ist „Si j'étais toi“ (Originaltitel) in Wirklichkeit ein zu anrührendes Drama, das jedoch daran krankt, das die komödiantischen Einflüsse nicht wirklich in die Inszenierung passen wollen.

5.8/10 Bewertung (4 Stimmen)

Jul28

Frontier(s)

Geschrieben von: Sascha Weber Frontier(s)

Frankreich – mal wieder möchte man fast schon sagen. Seit Alexandre Aja „High Tension“ schwimmt unser Nachbarland prägend auf der Welle der harten Horrorfilme mit, und es ist auch noch kein Ende abzusehen: Mit „Inside“ und „Martyrs“ haben sich bereits die nächsten Schocker angekündigt, die wohl alle eines gemeinsam haben werden: Ärger mit der Zensur. Dieser Kelch ist dann auch nicht an „Frontiere(s)“ vorbei gegangen. So erscheint die Leihversion zwar immerhin als Spio/JK [Das ist nicht immer üblich. „Doomsday“ erscheint z.B. voraussichtlich nur als kJ Fassung – von daher betreibt Sunfilm hier schon einen erwähnenswerten Aufwand], muss aber trotzdem noch etwa zwei Minuten einbüßen. Die Verkaufsfassung veröffentlicht Sunfilm dann als kJ Version – hier sollen sogar fünf Minuten der Schere zum Opfer gefallen sein.

8.3/10 Bewertung (9 Stimmen)

Mai18

Livid - Das Blut der Ballerinas

Geschrieben von: Tobias Hohmann Livid - Das Blut der Ballerinas

In den letzten Jahren hat sich das französische Horror-Kino abseits der filmischen Heimat mit harter Genrekost einen sehr guten Namen gemacht: HIGH TENSION, MARTYRS, FRONTIERS und ganz besonders INSIDE kamen bei Fans und – zumindest teilweise – bei der Kritik sehr gut an. Letztgenannter Streifen wurde von Julien Maury und Alexandre Bustillo inszeniert, die sich durch den internationalen Erfolg auch für höhere Aufgaben empfahlen und prompt für das seit Jahren in der Pre-Production-Hölle schmorende Remake des Klassikers HELLRAISER von Bob Weinstein engagiert wurden. Nach Differenzen verließen sie das unsägliche Projekt und widmeten sich stattdessen in ihrer Heimat ihrem neuesten Film LIVID.

6.3/10 Bewertung (12 Stimmen)

Apr30

Special Forces

Geschrieben von: Giuliano Bertini Special Forces

Frankreich hat sich in den letzten Jahren wirklich zu einer kleinen Instanz entwickelt, wenn es um größtenteils handgemachte Actionfilme alter Schule geht. Nun erscheint auf einmal ein Film namens „Special Forces“, der mit einer wirklich illustren Besetzung daherkommt. Ob es sich bei dem Film um einen echten Geheimtipp handeln könnte, erfahrt ich nach nur einem Klick... 

5.7/10 Bewertung (6 Stimmen)

Mär31

Xanadu - Staffel 1

Geschrieben von: Tobias Hohmann Xanadu - Staffel 1

Um Missverständnisse zu vermeiden: Die französische Serie XANADU hat nichts mit dem gleichnamigen Musical-Film mit Olivia Newton-John zu tun. Im Gegenteil: Größer könnten die Unterschiede nicht sein. Auf der einen Seite der naiv-bunte Gute-Laune-Streifen, und auf der anderen Seite diese dramatische Reihe rund um eine dem Untergang geweihte Firma, deren Familie ihr Geld im Pornobusiness verdient. Und hier muss das zweite Missverständnis aus der Welt geschafft werden: Wer billige und plakative Unterhaltung mit Fremdschäm-Garantie erhofft, dürfte schwer enttäuscht sein, denn XANADU bietet alles, aber  sicherlich nicht voyeuristische Einblicke ins Milieu.

5.1/10 Bewertung (8 Stimmen)

Mär14

Die Drei Musketiere

Geschrieben von: Tobias Hohmann Die Drei Musketiere

Paul W.S. Anderson hat mit seiner filmischen Adaption der Resident-Evil-Spiele zwar für volle Kassen gesorgt, sich aber gleichzeitig den Unmut der Fans zugezogen. Nicht wenige haben sich vergnügt die Hände gerieben, als er mit DIE DREI MUSKETIERE an den Kassen eher Schiffbruch erlitt – spielte die 75-Millionen-Dollar-Produktion doch gerade einmal knapp 133 Millionen Dollar wieder ein. War Anderson diesmal zu gut, um die Masse zu erreichen? Hatte er das falsche Thema gewählt? Oder war der Film einfach schlicht und ergreifend schlecht.

6.0/10 Bewertung (9 Stimmen)

Okt01

Rivals

Geschrieben von: Giuliano Bertini Rivals

Frankreich, du liebes Frankreich. Ein Land, welches unter Filmfans seit jeher einen hohen Status genießt, da es wohl kein anderes europäisches Land gibt, welches die Filmlandschaft so nachhaltig prägte und noch immer prägt, wie jenes. Die Franzosen scheuen nicht davor zurück unbequeme Stoffe zu thematisieren, sind oftmals nicht zimperlich in der Gewaltdarstellung und verzichten des Öfteren auch gern mal auf ein Happy End. Simpel ausgedrückt: Man spürt einfach, wenn man einen französischen Film vor sich hat, da sie ihre ganz eigene Note versprühen. Speziell der Polizeifilm hat in Frankreich eine lange Tradition. Man erinnert sich noch zu gerne daran, als Kerle wie Belmondo oder Ventura ihre Marke zückten. Doch auch in den letzten Jahren präsentierte uns das schöne Frankreich Perlen wie "MR 73", "Tödliche Rivalen" oder "Crossfire". Der vorliegende "Rivals" will sich in die lange Liste guter und interessanter Polizeifilme einreihen. Ob er das schafft, erfahrt ihr nach nur einem Klick....

5.8/10 Bewertung (4 Stimmen)

Aug30

Eden Log

Geschrieben von: Tobias Hohmann Eden Log

Wieder einmal Frankreich schickt einen Genrefilm ins Rennen, der gegen die US Stangenware bestehen soll. Fiel unser Nachbarland bislang eher durch recht harte Horrorkost („High Tension) oder stylische Actionfilme („Transporter“) auf, versucht man sich nun seit einiger Zeit nach und nach auch in anderen Genres. Mit „Eden Log“ wagt man sich nun in die Science Fiction Gefilde vor, wobei es schwierig und eigentlich unmöglich ist, den Film einfach zu katalogisieren und einzuordnen – dafür ist „Eden Log“ zu schwierig und zu experimentell. Regisseur Franck Vestiel legt mit „Eden Log“ seinen Erstling vor. Bislang war er Regieassistent und arbeitete z.B. mit Brian dePalma in dessen „Femme Fatal“ zusammen. Das er sich für seinen ersten Film ein dermaßen schwierig zu inszenierendes Projekt aussuchte, ist etwas verwunderlich. Noch verwunderlicher ist es jedoch, das Vestiel trotz der anspruchsvollen Vorgabe bei weitem mehr richtig als falsch macht – und das ist bei einer Thematik, wie im vorliegenden Fall, nicht selbstverständlich.

7.2/10 Bewertung (5 Stimmen)

Aug30

Intimate Enemies

Geschrieben von: Tobias Hohmann  Intimate Enemies

Algerien, 1959: Der blutige Unabhängigkeitskrieg der rebellischen FLN gegen die Franzosen, die das Land seit 150 Jahren besetzt halten, läuft mit voller Härte. Der junge, von Idealismus geprägte Lieutenant Terrien hat sich freiwillig gemeldet, um an der Front das Kommando über einen Außenposten zu übernehmen. Dort trifft er auf den erfahrenen, aber völlig desillusionierten Sergeant Dougnac. Anfangs entsetzt von den Foltermethoden und inoffiziellen Exekutionskommandos seiner Einheit, wird Terrien immer mehr vom Zeugen zum Täter in einem unmenschlichen Krieg.

6.8/10 Bewertung (4 Stimmen)

Aug25

Boarding Gate

Geschrieben von: Tobias Hohmann Boarding Gate

Es gibt eigentlich nur einen Grund, warum man sich „Boarding Gate“ anschauen sollte: Asia Argento. Die Tochter des italienischen Horrormaestros Dario Argento („Suspiria“) liefert hier eine faszinierende, exzellente One Woman Show ab und überzeugt als schlampige Gelegenheitsprostituierte Sandra auf ganzer Linie. Aber auch diese hervorragende Performance, der auf schwierige Charaktere abonnierten Argento, kann über die Schwächen von „Boarding Gate“ nicht hinwegtäuschen.

5.2/10 Bewertung (5 Stimmen)

<<  3 4 5 6 7 [89  >>  
   

Spieltipp  

   

Statistik  

Filme: 1.442
Videospiele: 88
Specials: 105
Interviews: 62
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden