!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Vinaora Nivo Slider
   

Artikel mit den Tags: RPG

Mär26

Rend - Frostkeep's Survival-RPG stellt sich vor

Geschrieben von: Pascal Müller Rend - Frostkeep's Survival-RPG stellt sich vor

Die Entwicklerschmiede Frostkeep Studios sind zwar noch recht jung, wurde aber von Entwicklern ins Leben gerufen, die zuvor an "World of Warcraft" (WoW) und "League of Legends" (LoL) gearbeitet haben. Mit "Rend" arbeitet die Entwicklerschmiede an ihrem ersten Titel, der bereits 2018 den Weg in den Early Access schaffen soll. "Rend" ist ein Survival-RPG, der Inhaltlich neben einer eigenen Basis, große Schlachten sowie Belagerungen, Skills, Crafting-/, PvE-/ und PvP-Elemente und vieles mehr beinhalten soll...

Quelle: frostkeep.com

10.0/10 rating 1 vote

Mär12

PS4 Kritik: Metal Gear Survive

Geschrieben von: Pascal Müller PS4 Kritik: Metal Gear Survive

Mit einer einzigartigen Mischung aus Action- und Survival-Mechaniken führt "Metal Gear Survive" das hochgelobte Gameplay von "Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain" weiter fort. Dem Endverbraucher erwartet eine Einzelspieler-Kampagne und ein Koop-Modus für bis zu vier Spielern. In der Einzelspieler-Kampagne erlernt man das Ressourcenmanagement, welches man in einer abgespeckten Version bereits aus "Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain" kannte. Im Koop-Modus kämpft man online gemeinsam mit Team-Kollegen und sammelt wertvolle Ressourcen und Gegenstände, die das überleben in der Einzelspieler-Kampagne erleichtern. Man kämpft ums Überleben und versuchen, sich in der neuen Umgebung zurecht zu finden. Materialien, die man im Kampf ums Überleben einsammelt, müssen zu einsetzbaren Items, Ausrüstung und Waffen verarbeitet werden. Am 22.02.2018 erschien "Metal Gear Survive" für die stationären Next-Gen-Konsolen und Microsoft Windows. Neben einer einzigartigen Mechaniken und strategisches Koop-Gameplay bringt Konami Digital Entertainment frischen Wind in die Serie. Ob "Metal Gear Survive" mit diesem neuen Weg auch die Erwartungen der Fans erfüllt und sich als Action-Survival-Game behaupten kann, steht auf einem anderen Blatt und wird im Laufe der Besprechung noch ausführlich thematisiert.

8.0/10 rating 1 vote

Aug18

Diablo 3: Rückkehr des Totenbeschwörers - Kommender Patch erhalten massive Buffs

Geschrieben von: Chris Doglei Diablo 3: Rückkehr des Totenbeschwörers - Kommender Patch erhalten massive Buffs

Die Season 11 von "Diablo 3" läuft bereits einen Monat. Inzwischen hat sich die klare Gewinner-Klasse herauskristallisiert - wenn auch wenig überraschend. Der Totenbeschwörer läuft jedem Konkurrenten den Rang ab. Mit dem kommenden Patch 2.6.1 reagiert Blizzard scheinbar bereits auf dieses Ungleichgewicht. Die Sets der anderen Klassen erhalten massive Buffs. Die Barbaren dürfen sich künftig auf einen 3000 Prozent-Bonus auf ihre Fähigkeiten Earthquake, Avalanche, Leap, Ground Stop, Acient Spear und Seismic Slam freuen, wenn sie alle sechs Setteile des Might oft the Earth in ihrem Besitz haben. Zuvor betrug der Bonus nur 1200 Prozent. Aber auch ein paar reguläre Gegenstände erhalten massive Boni. Der Totenbeschwörer wird ebenfalls verstärkt, wenn auch längst nicht in dem Maß der anderen Klassen. Das derzeit beste Set, Trag’Ouls Avatar verdoppelt nun nicht mehr die Lebenskosten von Blutzaubern. Das ist nett, der Fokus liegt aber klar auf der Stärkung der schwächeren Sets. Mit allen sechs Teilen von Gewandung des Seuchengebieters wird der Schaden von Kadaverexplosion und Kadaverlanze nun um 1500 Prozent erhöht. Bleibt abzuwarten, wie genau sich die Änderungen auf die Klassen auswirken. Genügend Zeit zum Testen auf dem PTR-Server bleibt wohl erst einmal, denn noch ist nicht klar, wann Patch 2.6.1 erscheint oder ob er überhaupt noch in Season 11 auf die Live-Server kommt. Die vollständigen Patch-Notes finden sich auf der offiziellen Website von "Diablo 3".

Quelle: eu.battle.net

10.0/10 rating 1 vote

Jun21

Diablo 3: Rückkehr des Totenbeschwörers - Ab Ende Juni für PC, PS4 und Xbox One

Geschrieben von: Pascal Müller Diablo 3: Rückkehr des Totenbeschwörers - Ab Ende Juni für PC, PS4 und Xbox One

Es ist soweit! Blizzard hat endlich unsere Gebete erhört und sowohl den Zeitpunkt als auch den Preis für das Paket "Rückkehr des Totenbeschwörers" in Diablo 3 verkündet. Für 14,99.- Euro dürft ihr den Nekromanten ab dem 27.06.2017 auf PC, PlayStation 4 und Xbox One spielen. Für alle von euch, die sich nun fragen, was diesen Preis rechtfertigt, wollen wir noch einmal kurz auf den Inhalt des Totenbeschwörer-Packs eingehen. Ihr bekommt: Einen nichtkämpfenden Gefährten, ein Paar kosmetische Flügel, eine neue Bannerform sowie Siegel und Verzierung im Totenbeschwörer-Stil, den Totenbeschwörer-Porträtrahmen, eine Flagge, zwei zusätzliche Charakterplätze, zwei zusätzliche Beutetruhenfächer (nur die PC-Version). Die beiden neuen Zonen "Das Schleiermoor" und "Der Tempel der Erstgeborenen" sind kostenlose Inhalte des Patches 2.6 und werden euch daher auch zur Verfügung stehen, wenn ihr nicht das kostenpflichtige DLC herunterladet. Um den Totenbeschwörer spielen zu können, muss im Übrigen Patch 2.6 installiert sein. Je eher ihr also das Upgrade auf eurem Rechner aufgespielt habt, desto schneller könnt ihr mit Leichenexplosionen in Sanktuario loslegen. Die Wartungsarbeiten erfolgen auf den europäischen Servern am 27.06.2017 um 23:00 Uhr.

Quelle: eu.battle.net

5.5/10 Bewertung (2 Stimmen)

Apr12

PS4 Kritik: Mass Effect - Andromeda

Geschrieben von: Pascal Müller PS4 Kritik: Mass Effect - Andromeda

Als die Entwicklerschmiede BioWare im Jahr 2007 das Third-Person Action-Rollenspiel "Mass Effect“ veröffentlichte, konnte niemand ahnen, welch langlebige Videospiel-Reihe die Entwicklerschmiede BioWare letztendlich damit erschuf. Die Entwicklerschmiede legte großen Wert auf eine großangelegte Science-Fiction-Handlung, die u.a. vom langjährigen BioWare-Mitarbeiter und Romanautor Drew Karpyshyn geschrieben wurde und ursprünglich auf eine Trilogie hin ausgerichtet war. In der Reaper-Trilogie schlüpft der Spieler wahlweise in die Rolle des weiblichen oder männlichen Menschen Commander Shepard, um die Bedrohung durch eine außerirdische Rasse zu bekämpfen, die das intelligente Leben der gesamten Galaxie auszulöschen droht. Der letzte Teil dieser Trilogie erschien im März 2012. Neben den Ablegern der Reaper-Trilogie existieren noch zwei weitere kleinere Spiele für Apples iPhone und eines davon für Android-basierte Smartphones. Nach dem Ende der Reaper-Trilogie wurde ein vierter Teil unter dem Namen "Mass Effect: Andromeda" angekündigt, welcher nicht in der Milchstraße, sondern unserer titelgebenden Nachbargalaxie Andromeda spielt.Ob "Mass Effect: Andromeda" jedoch die Erwartungen erfüllt und sein potential auch bis zum Ende entfalten kann, steht auf einem anderen Blatt und wird im laufe der Besprechung noch ausführlich thematisiert.

8.3/10 Bewertung (4 Stimmen)

Mär30

PS4 Kritik: Tom Clancys - Ghost Recon Wildlands

Geschrieben von: Daniel Rosenkranz PS4 Kritik: Tom Clancys - Ghost Recon Wildlands

Die "Ghost Recon"-Serie erschien erstmals im Jahr 2001 auf dem PC und machte sich fortan als Taktik-Shooter einen Namen. Nachdem in den folgenden 11-Jahren mehrere Teile für die Heimkonsolen und dem PC veröffentlicht wurden, war es nun längere Zeit still um Ubisofts Taktik-Shooter-Reihe. Nun kommt mit "Tom Clancy's: Ghost Recon Wildlands" der mittlerweile 10-Teil der Serie in den Handel, der erstmals in eine komplett offene Spielwelt stattfindet. Hinzu kommt ein umfangreicher Mehrspieler-Modus, der bis zu 3 weiteren Koop-/ oder KI-Partnern die Jagd nach dem Boss des größten Drogenkartells Boliviens Teamwork mässig inszeniert. Ob Ubisoft mit dem neuesten Teil der Serie eine spannende Neuinterpretation der Serie gelingt oder ob man sich wieder in der typischen Ubisoft-Formel verrennt, erfährt Ihr in unserem Test.

8.0/10 Bewertung (2 Stimmen)

Mär17

PS4 Kritik: Horizon: Zero Dawn

Geschrieben von: Pascal Müller PS4 Kritik: Horizon: Zero Dawn

Als die Entwicklerschmiede Guerilla Games im Jahr 2004 den First-Person Shooter "Killzone" für die PlayStation 2 bzw. Playstation 3 veröffentlichte, konnte niemand ahnen, welch langlebige Videospiel-Reihe die Entwicklerschmiede Guerilla Games letztendlich damit erschuf. Wer in den 2000er Jahren mit der Videospielbranche - Schwerpunkt PS2 und PS3 - in Berührung gekommen ist, ist auch automatisch mit dem First-Person Shooter "Killzone" in Berührung gekommen, da der Shooter in den 2000er ein ganzes Genre prägte und das Shooter-Genre neu definiert hat. Die "Killzone"-Reihe überzeugte vor allem mit ihrer hohen, technischen Qualität und stach durch ihr etwas langsameres Gameplay aus der First-Person Shooter Masse heraus. Nach vier Hauptspielen und einer Umsetzung für die PSP, stößt man nun aber in anderes Gewässer vor. Neben einer eigenen Engine - der Decima - die u.a. auch bei Hideo Kojimas "Death Stranding" eingesetzt wird, entwickelte man mit "Horizon: Zero Dawn" erstmals ein Open-World-Szenario. Auch die Kulisse könnte nicht frischer sein, denn das Game spielt in einer postapokalyptischen Welt mit Maschinenwesen. Doch der Titel soll nicht nur spielerisch überzeugen, sondern auch deutlich machen, was die PlayStation 4 leisten kann. So ist "Horizon: Zero Dawn" mittlerweile zum Referenz Titel geworden, wenn es um die Grafikpower der PlayStation 4 geht. Ob "Horizon: Zero Dawn" jedoch die Erwartungen erfüllt und sein potential auch bis zum Ende entfalten kann, steht auf einem anderen Blatt und wird im laufe der Besprechung noch ausführlich thematisiert.

9.3/10 Bewertung (4 Stimmen)

Dez27

PS4 Kritik: Final Fantasy XV

Geschrieben von: Pascal Müller PS4 Kritik: Final Fantasy XV

Square Enix erzeugt mit "Final Fantasy XV" ein angenehmes und gleichzeitig neues Spielgefühl für Anfänger und fortgeschrittene Fans des Final Fantasy-Franchise in dem zum ersten Mal eine große und frei begehbaren Spielwelt mit bekannten Final Fantasy-Elementen fusioniert wurden. Raus kam dabei ein durchaus gelungenes Open World Szenario welche mit zahlreichen Haupt-/ und Nebenmissionen sowie abwechslungsreiche Aufgaben wie z.B. Angeln oder dem Minispiel "Justice Monster Five" daher kommt. "Final Fantasy XV" wurde das erste Mal 2006 auf der E3 vorgestellt und erschien zehn Jahre nach der ersten Ankündigung für Playstation 4 und Xbox One. Die Entwicklung dauerte so lange, dass förmlich von einer Entwicklungshölle die Rede war. Anfangs war Tetsuya Nomura Direktor und 2014 übernahm Hajime Tabata die Leitung. Die Handlung wurde ausgebaut und unter dem Projekttitel "Final Fantasy XV Universe" erschienen zusätzlich die Animeserie "Brotherhood: Final Fantasy", die vor den Ereignissen von "Final Fantasy XV" spielt, sowie der Animationsfilm "Kingsglaive: Final Fantasy XV", der die Hintergründe von Regis und Details der Niflheim Invasion aus der Sicht des Protagonisten Nyx Ulric widerspiegelt. Hinzu kommen noch die Spiele "A King’s Tale: Final Fantasy XV" und "Justice Monsters Five" wo letzteres als Minispiel in "Final Fantasy XV" intrigiert wurde und zusätzlich als App für iOS und Android erschien. Letztendlich kann man an dieser Stelle schon verraten, ist Square Enix mit "Final Fantasy XV" die Fusion einer frei begehbaren Spielwelt mit bekannten Final Fantasy-Elementen durchaus gelungen. Ob der mittlerweile fünfzehnte Teil jedoch die Erwartungen erfüllt und sein potential auch in einer frei begehbaren Spielwelt entfalten kann, steht auf einem anderen Blatt und wird im laufe der Besprechung noch ausführlich thematisiert.

7.5/10 Bewertung (4 Stimmen)

Sep05

Cyberpunk 2077 - 15 Minutes of Gameplay

Geschrieben von: Pascal Müller Cyberpunk 2077 - 15 Minutes of Gameplay

CD Projekt Red ("The Witcher 3") haben ein weiteres und ausführliches Gameplay-Video zum Science-Fiction-RPG "Cyberpunk 2077" veröffentlicht. Der Publisher veröffentlichte kürzlich einen Zusammenschnitt der Gameplay-Demo, die bereits auf der E3 und der Gamescom gezeigt wurde, allerdings insgesamt nur ein Drittel der Zeit, die die Demo im Original umfasste. Das Gameplay-Video (14:20) beinhaltet neues Gameplay-Material und zeigt dabei neue Einblick in das Vorgehen als Hacker sowie aggressive Nahkämpfe. In dem Video werden keine Story-Inhalte gespoilert. Mit "Cyberpunk 2077" möchte die Entwicklerschmiede CD Projekt Red ("The Witcher 3") ein Science-Fiction-RPG liefern, das den Spieler in eine von korrupten Konzernen regierte Welt schickt. Der Trailer zeigt die Welt von 2077, die Stadt Night City, die beherrscht ist von kriminellen Banden, ruchlosen Konzernen sowie ganz viel Gewalt. Es sind, soweit bekannt, keine Spielszenen zu sehen. Optisch orientiert sich der Trailer an der ursprünglichen Neon-Optik des Cyberpunk-Genres, welches in den 1980ern entstand und geprägt wurde durch Filme wie "Blade Runner", "Terminator" oder "Akira". Mit "Cyberpunk 2077" möchte die Entwicklerschmiede CD Projekt Red ("The Witcher 3") ein Science-Fiction-RPG liefern, das den Spieler in eine von korrupten Konzernen regierte Welt schickt. Viele Menschen betäuben ihren Schmerz mit Drogen, modifizieren ihre Körper mit neuen Technologien oder verdingen sich als Hacker. Firmenpräsident Adam Kicinski verriet nun einige Details zum kommenden Science-Fiction-RPG "Cyberpunk 2077". So soll man im Gegensatz zu "The Witcher" einen komplett eigenständigen Charakter entwerfen und die Klassen nach dem eigenen Geschmack konfigurieren können. Ebenso soll "Cyberpunk 2077" ähnlich wie "The Witcher 3" sein und eine riesige Single-Player-Kampagne bieten. Es gibt keine versteckten Kosten wie etwa Mikrotransaktionen. Trotz des neuen Videos wollte CD Projekt Red immernoch keinen offiziellen Release-Termin nennen. Die Entwickler haben hohe Ansprüche und wollen "Cyberpunk 2077" erst veröffentlichen, wenn sie mit der Qualität des Titels zufrieden sind. "Cyberpunk 2077" erscheint am 16.04.2020 für PlayStation 4, Xbox One und PC.

10.0/10 rating 1 vote

Feb27

The Division 2 - Post-Launch-Trailer

Geschrieben von: Pascal Müller The Division 2 - Post-Launch-Trailer

Ubisoft hat heute auf YouTube ein neues Video zu den Post-Launch-Inhalten von Tom Clancy’s "The Division® 2" veröffentlicht. Zusätzlich gibt es einen ersten Einblick in Operation "Dunkle Stunden", dem ersten 8-Spieler Raid in der Geschichte von Tom Clancy’s "The Division". Ebenso bekommt man im Trailer alle kommenden Inhalte, die kostenlos zu Verfügung gestellt werden, angeteasert. Des Weiteren bekommt man auch neues Gameplay Material aus dem Spiel gezeigt. "The Division® 2" wird ein Sequel zum MMO-Shooter "The Division" und wird auf einer aktualisierten Version der Snowdrop Engine basieren und wird bei Massive Entertainment entwickelt. Die Fortsetzung spielt sechs Monate nach den Ereignissen in New York und spielt zur Sommerzeit in Washington, D.C. wo ein Bürgerkrieg droht. Die vermehrten Physik-Elemente bieten mehr zerstörbare Elemente und weitere Effekte die allesamt realistischer wirken, als im Vorgänger. Eine Operationsbasis wie bereits aus "The Division" bekannt, sollte ebenfalls Bestandteil in "The Division® 2" werden und neue Upgrades beinhalten. Tom Clancy's "The Division® 2" erscheint am 15.03.2019 weltweit für die Xbox One Gerätefamilie inklusive Xbox One X, die PlayStation®4 und den Windows PC.

10.0/10 Bewertung (4 Stimmen)

<<  1 2 3 [45 6  >>  
   

Spieltipp  

   

Neu im Februar  

 
04.02.2020

 
06.02.2020


06.02.2020


06.02.2020


06.02.2020


06.02.2020


06.02.2020


06.02.2020


06.02.2020


06.02.2020


07.02.2020

 
07.02.2020


07.02.2020


07.02.2020


07.02.2020


07.02.2020


07.02.2020


07.02.2020


11.02.2020


13.02.2020


13.02.2020


13.02.2020


13.02.2020


13.02.2020


13.02.2020


14.02.2020


14.02.2020 

 
14.02.2020 

 
14.02.2020 

 
14.02.2020 

 
14.02.2020 


14.02.2020 


14.02.2020 


18.02.2020 

 
18.02.2020 


20.02.2020 


20.02.2020


20.02.2020 


20.02.2020 


20.02.2020 


20.02.2020 


20.02.2020 


21.02.2020 


21.02.2020 


21.02.2020 


21.02.2020 


21.02.2020 


21.02.2020 


21.02.2020 


25.02.2020 


27.02.2020 


27.02.2020


27.02.2020


28.02.2020


28.02.2020


28.02.2020


28.02.2020


28.02.2020


28.02.2020


28.02.2020


28.02.2020


28.02.2020


28.02.2020


28.02.2020


28.02.2020


28.02.2020

Sie sehen Ihren Titel nicht?
Schreiben Sie uns!

   

Statistik  

News: 3.615
Filme: 1.429

Videospiele: 86
Specials: 103
Interviews: 62
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden