!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Kommende Reviews  

   
Vinaora Nivo Slider
   

Artikel mit den Tags: RPG

Aug30

Biomutant - Gameplay Trailer

Geschrieben von: Pascal Müller

Der Publisher THQ Nordic und die schwedische Entwicklerschmiede Experiment 101 haben zur gamescom in Köln einen neuen Trailer zu "Biomutant" veröffentlicht. "Biomutant" ist ein Action-Rollenspiel, das in einer Open World stattfindet und in der Third-Person-Perspektive gespielt wird. Der Spieler steuert ein waschbär ähnliches Geschöpf in einer Welt voller mutierter Tiere. Zuerst muss der Spieler seinen Charakter personalisieren. Geschlecht, Körpergröße, Dicke, Felllänge, Fellmuster und viele weitere Attribute können verändert werden und haben einen direkten Einfluss auf die Statistiken des Charakters. Ein dickerer Charakter ist schwerer, was ihn langsamer macht, aber ist dafür stärker und resistenter. Das Kampfsystem kombiniert Nahkampf- und Fernkampfangriffe. Der Spieler kann zwischen einer Vielzahl von Schwertern und Pistolen wählen und ihre Macht kombinieren, indem er während des Kampfes zwischen den Waffen wechselt. Der Protagonist ist in der Lage nach links, rechts und nach hinten auszuweichen und auch zu springen. Der Spieler kann neben dem Aufleveln des spielbaren Charakters auch durch Level-Up-Punkte benutzen, um seine Attribute zu verbessern oder neue Angriffskombinationen freischalten. Eine weitere Möglichkeit, um neue Angriffe zu erlernen, ist die Interaktion mit bestimmten Charakteren in jedem Areal. Die meisten Angriffe sind auf Waffen basiert, die man an Werkbänken herstellen kann. Jede Waffe hat Steckplätze, an die man Erweiterungen, wie einen Korkenzieher oder eine kleine Kettensäge befestigen kann. Das Spiel verfügt über eine Vielzahl von elementaren Waffenerweiterungen, wie eine Elektro- oder Eiserweiterung, die effektiv in Kämpfen sind. Wenn eine Eiserweiterung benutzt wurde, dann frieren die Gegner ein, wenn man sie trifft. Der Spieler kann auch seine mechanischen Körperteile verändern, um sich gegenüber bestimmten Feinden oder in bestimmten Ortschaften Vorteile zu verschaffen. Um bestimmte Orte zu erreichen, muss der Spieler seine Körperteile oder seine Ausrüstung verändern oder mit spezifischen Fahrzeugen, wie Heißluftballons oder Jet-Skis, die Welt erkunden. So kann der Spieler die Hindernisse der Umgebung, wie zum Beispiel in der Todeszone den limitierten Sauerstoff mit einer Gasmaske oder einem Sauerstofftank, überwinden. So ist der Spieler in der Lage tiefer in das Gebiet einzudringen und es an Stellen zu erkunden, die sonst unerreichbar wären. Und sogar noch mehr kann das Gebiet mit einem Mech erkundet werden. Das Spiel verfügt auch über dynamisches Wetter und einen Tag-Nacht-Zyklus, welche das Gameplay und das Benehmen der Gegner beeinflussen. Die Story ist missionsbasiert und die Missionen sind charakterbasiert. Bestimmte Charaktere werden dem Spieler Missionen geben, die von ihrem Bereich ausgehen. Je mehr der Spieler mit diesen Charakteren interagiert, desto größer wird die Story in diesem Bereich. Biomutant verfügt auch über ein Karma-System für nicht spielbare Charaktere. Abhängig von den Aktionen, Interaktionen und Entscheidungen, die der Spieler während des ganzen Spiels getroffen hat, kann sich die Haltung der Charaktere ändern, was einen Einfluss auf die Fortsetzung der Story hat, da die Dialoge und Quests somit geändert werden. "Biomutant" erscheint Sommer 2019 für PlayStation 4, Xbox One und PC erscheinen.

10.0/10 Bewertung (2 Stimmen)

Nov02

Diablo IV - Gameplay-Trailer

Geschrieben von: Pascal Müller

Nach der Enttäuschung von "Diablo Immortal", dass leglich als Mobile-Game auf der letzten BlizzCon vorgestellt wurde, ist es nun endlich soweit – Blizzard hat "Diablo IV" offiziell angekündigt und mit einem sehenswerten Cinematic-Trailer vorgestellt. Der Trailer (3:02) zeigt dabei ein Hack-and-Slay in düsterem Setting aus der Top-Down-Perspektive. Im Gameplay sind mit dem Barbaren, der Zauberin und dem Druiden auch drei der fünf spielbaren Klassen zu sehen. Doch auch wenn "Diablo IV" seinen düsteren Wurzeln treu bleibt, gibt es auch Neuerungen. So zum Beispiel Pferde, die dem Spieler erlauben, sich schneller durch die Level zu bewegen. Das Spiel soll außerdem einen PvP-Modus bieten. Anders als in "Diablo III" wird die Spielwelt in "Diablo IV" eine große Open World sein. Bisher bestätigt sind die brennende Wüste von Kejhista, die heimgesuchten Wälder von Scosglen und die raue Wildnis der Trockensteppe. Der Trailer zeigt außerdem eine eisige Schneelandschaft. Neben den angesprochenen Neuerungen gibt es natürlich noch jede Menge weiterer Änderungen und Anpassungen. Alle Informationen zum Spiel finden sich auf der offiziellen WebsiteDie Story spielt viele Jahre nach den verheerenden Ereignissen in "Diablo III" statt, in denen Millionen bei dem Kampf zwischen den Hohen Himmeln und den Brennenden Höllen abgeschlachtet wurden. In diesen Machtvakuum taucht ein legendärer Name wieder auf - Lilith! "Diablo IV" wird im Sommer 2020 für PlayStation 4, Xbox One und PC erscheinen.

10.0/10 rating 1 vote

Nov07

Diablo IV - Über 20 Minuten Gameplay Video

Geschrieben von: Pascal Müller

Game Informer hat ein ausführliches Video veröffentlicht, dass mehr als 20 Minuten an Gameplay-Szenen mit dem muskelbepackten Barbar zeigt. Das Video (24:34) zeigt Gameplay-Szenen aus dem Spiel, bei denen vor allem der Barbar im Fokus steht. Man bekommt u.a. zusehen, wie sich der Barbar gemeinsam mit einigen Kameraden durch dunkle Gewölbe kämpft und dabei mit zwei Waffen gleichzeitig seine Gegner bearbeitet. Außerdem setzt er einige seiner Spezialfähigkeiten ein, etwa einen mächtigen Sprungangriff, der beim Aufprall das Erdreich aufbrechen lässt und auf diese Weise zusätzlichen Schaden verursacht. Des Weiteren erfahrt man etwas mehr über die Runen und deren Einsatzmöglichkeiten. So gibt es Bedingungs-Runen, die einen Effekt auslösen, sobald man eine bestimmte Aktion ausführt. Das reicht vom Trinken eines Heiltranks bis hin zum Öffnen einer Truhe. Es gibt sogar ein Zusammenspiel von Runen, bei dem die Bedingungs-Rune den Effekt einer anderen Rune auslöst. Auf diese Weise eröffnet sich euch eine Vielzahl an Kombinationsmöglichkeiten, die viel Freiraum für Experimente gewähren. In "Diablo IV" wird man neben dem Barbaren, der Zauberin und dem Druiden noch zwei weitere spielbare Klassen haben. Doch auch wenn "Diablo IV" seinen düsteren Wurzeln treu bleibt, gibt es auch Neuerungen. So zum Beispiel Pferde, die dem Spieler erlauben, sich schneller durch die Level zu bewegen. Das Spiel soll außerdem einen PvP-Modus bieten. Anders als in "Diablo III" wird die Spielwelt in "Diablo IV" eine große Open World sein. Bisher bestätigt sind die brennende Wüste von Kejhista, die heimgesuchten Wälder von Scosglen, die raue Wildnis der Trockensteppe und eine eisige Schneelandschaft. Neben den angesprochenen Neuerungen gibt es natürlich noch jede Menge weiterer Änderungen und Anpassungen. Alle Informationen zum Spiel finden sich auf der offiziellen Website. Die Story spielt viele Jahre nach den verheerenden Ereignissen in "Diablo III" statt, in denen Millionen bei dem Kampf zwischen den Hohen Himmeln und den Brennenden Höllen abgeschlachtet wurden. In diesen Machtvakuum taucht ein legendärer Name wieder auf - Lilith! "Diablo IV" wird im Sommer 2020 für PlayStation 4, Xbox One und PC erscheinen.

10.0/10 rating 1 vote

<<  1 2 3 4 5 [6
   

Spieltipp  

   

Statistik  

Filme: 1.442
Videospiele: 89
Specials: 105
Interviews: 62
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden