!

Bereitsgetestet.de verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zu ermöglichen und die Website dem Nutzungsverhalten der Besucher besser anpassen zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

OK

Filmtipp  

   

Gewinnspiel #1  

   

Kommende Reviews  

   
Mär08

Dead Space: Ignition

Dead Space: Ignition

Originaltitel: Dead Space: Ignition
Entwickler: Sumo/Visceral Games  
Plattformen: PS3, Xbox 360
Genre: Horror/Action/Adventure/Arcade-Puzzle

Freigabe: FSK-18
Mulitplayer: 
Ja/Versus
Spielzeit: ca. 1 Stunden 30 Minuten
Preis zum Test:
4,99.- Euro 


 

Inhalt: Dead Space Ignition spielt einige Stunden vor den Ereignissen von "Dead Space 2". Der Spieler erlebt wie die Necromorphs auf die Raumstation "Sprawl" kamen und muss gegen sie bestehen. Die Geschichte wird dabei als interaktiver Comic erzählt. An verschiedenen Stellen des Spiels muss der Spieler Entscheidungen treffen, die den Ausgang der Geschichte beeinflussen ...

 


 

 


- Kritik -

Hacke dich durch die Vorgeschichte zu Dead Space 2
Das Comic Prequel "Dead Space: Ignition" welches mit Interaktiven Elementen, die Vorgeschichte von "Dead Space 2" erzählt, erschien Oktober 2010 für die Playstation 3 und Xbox 360 und wird für 4,99.- Euro als DLC (Download Content) angeboten. Bei drei unterschiedlichen Hacking-Spiele muss der Spieler sein können unter beweis stellen: Hardware knacken, Systeme lahmlegen oder Routen verfolgen. Als Dankeschön winkt dem Spieler ein exklusiver Hacker-Anzug für den Protagonisten Isaac Clarke zu, der in "Dead Space 2" getragen werden kann. Die Geschichte wurde von Antony Jonston geschrieben, der schon für den Comic zum ersten Dead Space verantwortlich war. Jede Handlung wirkt sich auf die Geschichte aus, die voller Horror und Geheimnisse den Spieler nicht nur mehr Input über den Ausbruch auf der "Sprawl" bieten soll, sondern auch vier unterschiedlichen Routen mit sich bringt. Über die vier unterschiedlichen Routen samt Ende haben wir uns gefreut, der Input über den Ausbruch war jedoch enttäuschend.

Die Nekromorph geben einfach keine Ruhe
Auch nicht nach den Ereignissen von "Dead Space: Extraction" oder "Dead Space“ geben die unheimlichen Kreaturen ruhe und fallen nach dem Zwischenfall auf dem Abbau-Schiff USG Ishimura auch über die Raumstation "Sprawl" her. Wie es dazu kam, erzählt der interaktive Comic "Dead Space: Ignition" der die Vorgeschichte zu "Dead Space 2" Spielerisch in drei Minispielen (Hardware knacken, Systeme lahmlegen oder Routen verfolgen) erzählt. "Dead Space: Ignition" ist in wirklichkeit kein richtiges Videospiel, sondern eher ein animiertes Comic, dass seine Handlung nur durch einen Alternativpfad und drei unterschiedlichen Minispielen unterbricht. In dem Spektrum wird der Spieler regelrecht ins aktive Spiel geschleudert und lässt Ihn agieren. Ansonsten bietet "Dead Space: Ignition" nur eine Comicreife Unterhaltung, die von Ihrem Zeichenstill eher gewöhnungsbedürftigen ist.

Route verfolgen
Man steuert eine Kugel durch ein Hindernisparkour mit anderen gegnerischen Kugeln, während man automatisch dem Ziel entgegen steuert und man diverse Abwehrmechanismus zu seinem Vorteil einsetzen muss. Extrem einfach, da man nur die Streckenteile ausweichen und seine Gegner zu richtigen Zeit mit seinen Abwehrmechanismus außer Gefecht setzen muss. Dank verdammt träger Steuerung sehr frustrieren im späteren Spielverlauf.

Hardware knacken
Man muss eine bestimmte Anzahl von Elementen so platzieren, dass verschiedene Strahlen ihre Ziel erreichen. Am Anfang etwas frustrierend, aber im späteren Spielablauf, dank der erweiterten Objekten ein Kinderspiel.

 

Systeme lahmlegen
Erinnert sehr stark an "Tower Defense", wobei man hier die angreifende Partei spielt. Man hat verschiedene Power-Ups zu Verfügung um sein vorgehen zu vereinfachen oder besser gesagt, überhaupt zu ermöglich. Da hier kein Zeitdruck oder andere Begrenzungen vorliegen, jagt man einfach eine Einheit nach der anderen zum Sieg. Wohl mit abstand das langweiligste Hacking-Spiel.

Bilderrahmtauglich?
Wohl kaum. Dafür ist der Zeichenstill des Comic, aber auch die Hacking-Spiele zu einfach gestrickt und nicht interaktiv genug. Die Hacking-Spiele konnten sich einfach nicht mit dem Comic fusionieren, so das ein passender Übergang gewährleistet werden konnte. Es ist und bleibt ein stink normales Comic mit Arcade-Puzzle Elementen, abseits einer guten und packenden Grafik, wo sich die bleibenden Erinnerungen wohl kaum Bilderrahmentauglich erweisen. Schade, da hatten die Prequels und Sequels einfach mehr unter der Haube.

Ist die "Sprawl" noch zu Retten? Ja! Der Mehrspieler-Modus jedoch nicht!
Die Hacking-Spiele oder besser gesagt, Arcade-Puzzle Spiele lassen sich dank des Versus-Modus auch mit anderen Spielern erleben. Jedoch rundet der Versus-Modus den Spielspaß nicht positiv ab. Die Spielart und der Spielablauf bleiben weiterhin identisch, mit dem Singleplayer und drückten den Unterhaltungsfaktor nur für ein Pulsschlag nach oben. Da die Spiele allesamt sehr frustrieren gehalten wurden drückt auch kein Versus-Modus den Wiederspielwert nach oben.

 

- Fazit - 

Der Titel "Dead Space: Ignition" verspricht vielleicht dank seiner Sequels und Prequels ein interaktives und mitreißendes Spielerlebnis zu sein, ist dem aber nicht. Als Interaktives-Comic versagt der Titel mit belangloser Story und gewöhnungsbedürftigen Zeichenstill. Die Arcade-Puzzle Spiele sind unspektakulär und oberflächlich gestrickt. Man wird weder als aktiver noch als passiver Spieler unterhalten. Einziger wermutstropfen wäre ein Freischaltbarer Hacker-Anzug, denn unser Protagonist Isaac Clarke in "Dead Space 2" tragen darf. Ob dieser Spielinhalt einem jedoch 4,99.- Euro wert ist, muss jeder für sich selber entscheiden. Wir sagen nein, da der Hacker-Anzug im späteren Spielverlauf nicht das Potenzial bietet, welche andere Anzüge im späteren Spielablauf bieten.

Bewertung: 3 | 10

 

Grafik:            (2/10)
Sound:           (6/10)
Singleplayer:  (4/10)
Steuerung:     (3/10)
Multiplayer:    (4/10)

Durchschnittliche Besucher-Wertung

2.8/10 Bewertung (18 Stimmen)

 


- FACTS UND EXTRAS -

 

Verkaufsstart: 13. Oktober 2010

Entwickler: Sumo/Visceral Games
Verpackung: Digitales Medium
Wendecover: -

Ton: 
1.Englisch

Untertitel: 
- Deutsch

Spielzeit: ca. 1 Stunden 30 Minuten
Mulitplayer: Ja / Versus
Installation/Größe: 
Ja / 1640 MByte
Schwierigkeitsgrad wären des Test: Mittel
Trophäen/Anzahl:
 Ja / 12
Schwierigkeitsgrad der Trophäen: Einfach
Wiederspielwert: gering

Pro

 Schaltet exklusiv Inhalt für Dead Space 2 frei

 Interaktive Geschichte mit vier verschiedenen Routen und Enden

 Drei einzigartige Hacking-Mini Spiele mit Mehrspieler Option
 

Contra

 viel zu kurz

 langweilige Story und zuwenig Input über die Geschehnisse auf der "Sprawl"

 kein Grusel-Flair

 nur 3 Mini-Spiele

 Sprache Englisch

Kritik Extras
Da es sich um ein DLC (Download Content) handelt, entfällt an dieser stelle die Extras Bewertung.

Bewertung: X | 10

Durchschnittliche Besucher-Wertung

0.0/10 Bewertung (0 Stimmen)

Autor

Pascal Müller

Pascal Müller

blog comments powered by Disqus
Feb12

Dead Space: Aftermath

Geschrieben von: Sascha Weber Dead Space: Aftermath

Basierend auf dem Kult-Horror "Dead Space" von Electronic Arts entpuppt sich dieser Animationsfilm als schonungloser Horror-Schocker, der vor allem die Fans der Game-Vorlage zu begeistern weiß.

5.1/10 Bewertung (11 Stimmen)

Feb23

Dead Space 3

Geschrieben von: Pascal Müller Dead Space 3

Dead Space 3 schickt Isaac Clarke und den gnadenlosen Soldaten John Carver auf eine Reise durch das All, um nach der Quelle des Nekromorph-Ausbruchs zu suchen. Nach der Bruchlandung auf dem gefrorenen Planeten Tau Volantis muss das Team die raue Umgebung nach Rohstoffen und Schrott durchkämmen und Isaac stellt sein Geschick unter Beweis, indem er Waffen und Werkzeuge anfertigt und anpasst. Der Eisplanet birgt den Schlüssel, die Nekromorph-Plage ein für alle Mal zu beenden, aber zuerst müssen die beiden Lawinen überwinden, im Eis klettern und die gefährliche Wildnis überleben. Im Kampf gegen tödliche Feinde und die brutalen Elemente muss das ungleiche Team zusammenarbeiten, um die Menschheit vor der drohenden Apokalypse zu retten.

8.2/10 Bewertung (26 Stimmen)

Feb08

Dead Space: Downfall

Geschrieben von: Pascal Müller Dead Space: Downfall

Bist Du bereit für ein Höllentrip im Dead Space Universum? Dann stelle Dich dem gnadenlosen Prequel, der die Vorgeschichte zu "Dead Space" erzählt, so wie Du es Dir nie in deinen schlimmsten Träumen vorstellen könntest! Eine neue Dimension von Terror und Blutvergießen erwartet Dich in "Dead Space: Downfall". Tritt ein, wenn Du dafür bereit bist!

8.8/10 Bewertung (13 Stimmen)

Feb09

PS3 Kritik: Dead Space

Geschrieben von: Pascal Müller PS3 Kritik: Dead Space

Als ein riesiges Abbau-Schiff in einem entfernten Sternsystem mit einem mysteriösen Artefakt in Kontakt kommt, bricht plötzlich jegliche Kommunikation mit der Erde ab. Ingenieur Isaac Clark wird auf Reparatur-Mission geschickt - doch er entdeckt jeglich einen blutigen Albtraum. Für Isaac gibt es keine Unterstützung und keine Gnade - nur noch der Kampf ums Überleben.

9.3/10 Bewertung (20 Stimmen)

Feb17

Dead Space 2

Geschrieben von: Pascal Müller Dead Space 2

Im Sequel zum hoch gelobten Spiel "Dead Space" kehrt Ingenieur Isaac Clarke nach 3-Jahren pause in einem neuen Abenteuer zurück und muss ein weiteres Mal gegen die Ausgeburt der Hölle kämpfen!  Nach dem Isaac auf einer gigantischen Raumstadt namens "Sprawl" aus dem Koma erwacht, wird er direkt mit einem neuen Albtraum konfrontiert, der diesmal gigantischer ausfällt, wie je zuvor. Während Isaac gegen den eigenen Wahnsinn ankämpft, von der Regierung gejagt wird und von Visionen seiner toten Freundin gequält wird, muss er alles in seiner Macht Stehende tun, um sich selbst zu retten und die Stadt von den grausigen und erbarmungslosen Nekromorphs zu befreien. Ausgerüstet mit einem Arsenal neuer Waffen stellt sich Isaac der Herausforderung mutig entgegen und erlebt dabei eines seiner größten Abenteuer ...

9.7/10 Bewertung (21 Stimmen)

Feb25

Dead Space: Severed

Geschrieben von: Pascal Müller Dead Space: Severed

Die erste Erweiterung zu "Dead Space 2" die nur als Download Content (DLC) erschien, erweitert das Spiel um 2 weitere Kapitel und spielt parallel zu Isaac Clarke‘s Abenteuer auf der Raumstation "Sprawl". Geschildert wird das Schicksal des Sicherheitsbeamten Gabe Weller, mit dem man bereits in "Dead Space: Extraction" das Vergnügen hatte. In Extraction, erlebte Weller von Beginn an die Katastrophe auf der Kolonie Aegis VII  mit seiner Freundin Lexine Murdoch und Nathan McNeil und konnten sich letztendlich aus der Gefahren Situation retten. Drei Jahre nach dem Ereignis sind Weller und Murdoch verheiratet und arbeiten beide auf der Raumstation "Sprawl". Weller ist Teil eines Sicherheitsteam und die mittlerweile schwangere Murdoch ist im Forschungsbereich der "Sprawl" tätig.

8.3/10 Bewertung (20 Stimmen)

   

Spieltipp  

   

Neu im Februar  

 
04.02.2020

 
06.02.2020


06.02.2020


06.02.2020


06.02.2020


06.02.2020


06.02.2020


06.02.2020


06.02.2020


06.02.2020


07.02.2020

 
07.02.2020


07.02.2020


07.02.2020


07.02.2020


07.02.2020


07.02.2020


07.02.2020


11.02.2020


13.02.2020


13.02.2020


13.02.2020


13.02.2020


13.02.2020


13.02.2020


14.02.2020


14.02.2020 

 
14.02.2020 

 
14.02.2020 

 
14.02.2020 

 
14.02.2020 


14.02.2020 


14.02.2020 


18.02.2020 

 
18.02.2020 


20.02.2020 


20.02.2020


20.02.2020 


20.02.2020 


20.02.2020 


20.02.2020 


20.02.2020 


21.02.2020 


21.02.2020 


21.02.2020 


21.02.2020 


21.02.2020 


21.02.2020 


21.02.2020 


25.02.2020 


27.02.2020 


27.02.2020


27.02.2020


28.02.2020


28.02.2020


28.02.2020


28.02.2020


28.02.2020


28.02.2020


28.02.2020


28.02.2020


28.02.2020


28.02.2020


28.02.2020


28.02.2020


28.02.2020

Sie sehen Ihren Titel nicht?
Schreiben Sie uns!

   

Statistik  

News: 3.618
Filme: 1.430

Videospiele: 86
Specials: 104
Interviews: 62
Hardware: 9

Besuche Juli: 114.336
Belege können angefordert werden